Lake Saimaa, Purest Finland Leverage from the EU 2014-2020 European Regional Development Fund Regional Council of South Karelia Centre for Economic Development, Transport and the Environment Rural 2020 The European Agricultural Fund for Rural Development: Europe investing in rural areas

Kostenloses E-Visum für Russland - einfacherer Zugang

08.10.2019 13:21

Pietari-kollaasi.jpg

Ein Natururlaub in Finnland und kulturelle Attraktionen in Russland

Kostenlose elektronische Visa können nun für Reisen in die Region Sankt Petersburg verwendet werden.

Viele Urlauber genießen es, in ihrem Urlaub ein vielseitiges Angebot an Unternehmungen miteinander zu verbinden. Ein Ausflug an den Saimaa-See und in die Städte Lappeenranta und Imatra bietet viele Möglichkeiten. Eine spannende Erweiterung dieses Trips stellt ein Besuch der russischen Seite der Grenze gar – hierfür empfiehlt es sich, eine zusätzliche Speicherkarte für Ihre Kamera mitzubringen.

Finnland und Russland teilen sich eine weit über tausend Kilometer lange Grenze – und allein in Südkarelien gibt es vier EU-Grenzübergänge. Die Grenzübergänge von Imatra, Nuijamaa und Vaalimaa dienen denen, die auf der Straße unterwegs sind, während der Zugang zum östlichen Nachbarn Finnlands über den Bahnhof Vainikkala in Lappeenranta möglich ist.

Die einzige visumfreie Option beim Grenzübertritt auf der Straße oder auf der Schiene war bisher die visafreie Sommerfahrt von Lappeenranta über Wyborg nach St. Petersburg. Mit dem neuen e-Visum, das seit dem 1. Oktober 2019 beantragt werden kann, können Sie Russland nun leichter erreichen. Die neuen Regelungen gelten nur für Grenzübergänge an Straßen, in Seehäfen oder Flughäfen.

Kostenlose elektronische Visa - gültig für Straßen, Seehäfen und Flughäfen

Mit den neu eingeführten kostenlosen elektronischen Visa ist es für Sie einfacher, beide Reiseziele in einem Urlaub zu kombinieren - Saimaa-See und St. Petersburg. Die e-Visas sind für einen Zeitraum von 30 Tagen (ab Ausstellungsdatum) gültig, wobei Reisen von bis zu acht Tagen erlaubt sind. Mit dem neuen Visum dürfen Sie innerhalb von Sankt Petersburg und der umliegenden Region reisen, nicht in der Republik Karelien, die weiter nördlich an Finnland grenzt.

Die e-Visas stehen Bürgern aus 53 Ländern zur Verfügung, die Sie auf der Website des russischen Außenministeriums finden. Hierzu gehören auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die majestätische Metropole St. Petersburg

St. Petersburg, eine moderne Metropole an der Newa, gilt als die kulturelle Hauptstadt Russlands und die Wiege der russischen Kunst und Kultur. Russlands führende Kulturdestination bietet Urlaubern unzählige Erlebnisse und Attraktionen.

Die Stadt der ehemaligen Herrscher ist voll von prächtigen Palästen, wie dem Yusupov-Palast in der Nähe des Sennaya-Platz. Die bewegte Geschichte des Gebäudes umfasst auch die Ermordung des berüchtigten Rasputin, und das Theater im Palast wird nach wie vor als Aufführungsort genutzt.

Unterkunftsmöglichkeiten und Ferienhäuser in der Region Lappeenranta und Imatra finden Sie hier >>

Zu Veranstaltungen in der Region Lappeenranta und Imatra >>

Saimaa Travel bietet maßgeschneiderte Ausflüge nach Russland an

Wenn Sie an einer geführten oder maßgeschneiderten Tour nach Russland teilnehmen möchten, die von einem erfahrenen finnischen Reiseunternehmen mit Sitz in Lappeenranta organisiert wird, wenden Sie sich bitte an Saimaa Travel. Das Unternehmen bietet Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Paket: mit dem Bus, mit dem Zug, mit dem Flugzeug - Hotel Ihrer Wahl - Ausflug nach Ihrem Geschmack.
Lake Saimaa, Purest Finland Regional Council of South Karelia Centre for Economic Development, Transport and the Environment Rural 2020 The European Agricultural Fund for Rural Development: Europe investing in rural areas
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK